ID-0

Netflix bietet ab 06. Oktober mit ID-0 einen weiteren Anime für die Mitglieder an.

Der Anime beinhaltet Zwölf Folgen und über die Video-Einstellungen kann man zwischen dem Original-Ton mit Deutschem Untertitel (OmU), sowie der Deutschen Synchronisation wählen.

Worum geht es in diesem Anime?

In ferner Zukunft entdeckt die Menschheit ein Mineral mit der Bezeichnung Orichalt, welches dieser dann ermöglicht weiter ins Weltall vorzudringen um auch nach weiteren Orichalt Vorkommen zu suchen.

Für diesen Zweck wurden I-Machines entwickelt. Roboter, welche in extremsten Umgebungen eingesetzt werden, wo es unter anderem für Menschen zu gefährlich ist. Diese Roboter werden von Piloten gesteuert, haben allerdings eine kleine Besonderheit. Anstelle eines Programm, wird das Bewusstsein der Piloten in den Speicher der Roboter Transferiert. Der Pilot wird also quasi zur I-Machine.

Als die Allianz-Akademie Studentin Maya Mikuri gerade mit einem der I-Machines arbeitet, sorgt ein Piraten Angriff dafür, dass sie auf einem der Grabungs-Raumschiffe fest sitzt und sich als neues Mitglied der Crew verdingt.

Da der Trailer auf Deutsch leider nur für Netflix Mitglieder abrufbar ist, gibt es an dieser Stelle leider nur das Opening von Bandai Visual zu sehen.

Goro Taniguchi (Code Geass) führte Regie beim dem von Studio Sanzigen (The Heroic Legend of Arslan) produziertem Anime. Für die Drehbücher verantwortlich war Yousuke Kuroda (Hellsing Ultimate, Highschool of the Dead).

Die deutsche Synchronfassung wurde von SDI Media umgesetzt, welche auch für die auf Netflix sehr beliebten  Anime Titel „AJIN“ und „BLAME!“ zuständig waren.

Erstellt am: 1. Oktober 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.