JPop meets Metal

Man kennt JPop und JRock, doch habt ihr mal eine Mischung aus Death Metal und Jpop versucht? Auf dem Fernsehsender arte kam am Samstag eine Dokumentation über Künstler und ihr Wirken, die auch das hier verlinkte Video zeigte.

In Japan ist der Vokalist, der auch Champion im Japanischen „Frauenwrestling“ ist, als Ladybeard recht bekannt und hat sich nun mit den JPop Sängerinnen Rie Kaneko und Rei Kuromiya als Ladybaby zusammen getan und wirbeln durch die Musikszene mit Kawaii Death.

Männer mit Bart in Maid-, oder Sweet Lolita Cosplay sind zwar für westliche Augen eher „gewöhnungsbedürftig“, aber das Ergebnis zählt und die Mischung ist an für sich gar nicht mal so übel.

Wer die CD bestellen will, kann das unter anderem über meinen Amazon Link machen.

ladybabycover

Nippon Manjuu bei Amazon bestellen

Ein YouTube Video gibt es auch …

und wer mehr über den haarigen „femininen“ Riesen wissen will, es gibt eine eigene Webseite Mit Links zum YouTube Channel, Facebook und Twitter.

Edit; Wie ich gerade auf meinem Twitter Account gelesen hatte, ist wohl auch ein Konzert im Dezember in Köln dieses Jahr geplant.

Mehr Informationen auf der Webseite des Astan-Magazin

Erstellt am: 11. Oktober 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.